Hygienekonzept der Fachakademie für Sozialpädagogik

    Wir freuen uns, dass wir alle Studierenden im neuen Ausbildungsjahr an der Fachakademie begrüßen konnten und wünschen allen ein gesundes und erfolgreiches Schuljahr 2020/21. 

    Unsere Fachakademie für Sozialpädagogik hat ein umfassendes Hygienekonzept entwickelt, das folgende Grundprinzipien beinhaltet:

    Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist grundsätzlich für alle Personen im Fachakademiegebäude und auf dem freien Gelände der Fachakademie verpflichtend.

    Die Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen sind in allen Situationen unbedingt einzuhalten und die Nachvollziehbarkeit der Infektionsketten muss im Fall einer vorliegenden Ansteckung unbedingt gewährleistet sein.

    Auch verweisen wir auf unsere aktualisierte Hausordnung!

    Personen, die

    • mit dem Corona-Virus infiziert sind oder entsprechende Symptome aufweisen,
    • in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder bei denen seit dem letzten Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind oder
    • die einer sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegen,

    dürfen die Fachakademie nicht betreten.

    Die Schulleitung und die Kursleitung sind in diesen Fällen bitte sofort schriftlich per Mail zu informieren.

    Bitte beachtet unser Hygienekonzept und bleibt bei Krankheitssymptomen Zuhause. Nichts ist wichtiger als eure Gesundheit!

     

    ©123rf_maridav

    Die Gesellschafter der Fachakademie für Sozialpädagogik:

    AWO KV München  AWO BV Oberbayern Hans-Weinberger-Akademie (HWA)

    <strong>02: Themenbox</strong>

    Bildungswege in der

    Erziehung

    HIER KLICKEN

    Unser Qualitäts-managementSystem ist zertifiziert.