Gegen Rassismus mit Courage – ein Plakatprojekt der Optiprax-Klasse PIA4

    Die Studierenden unserer Fachakademie für Sozialpädagogik haben eine Haltung und sie stehen dazu!

    Die Teams gingen ganz unterschiedlich an das immer prekärer werdende Thema „Rassismus“ heran. Wie viele Facetten Rassismus im Alltag hat, zeigt die Vielfalt der Themen, die sich unsere Studierenden ausgesucht haben.

    Ein Team beschäftigte sich mit dem Werteverfall in unserer Gesellschaft, ein weiteres stellte sich klar gegen Vorurteile. Eine weitere Gruppe von Studierenden postuliert „unite: one world/one future“. Wieder andere haben sich mit den unterschiedlichen Liebeskonstellationen beschäftigt.  Ihr Credo: „Ich bin wer ich bin und ich liebe wen ich liebe“ und alles ist richtig. Sexismus und Frauenfeindlichkeit bewegten unsere angehenden Erzieher*innen ebenso wie Mobbing, ein Thema in vielen Lebensbereichen und im digitalen Zeitalter präsenter denn je.

    Unsere Dozentin Heidi Petra Schworobuk, die es immer wieder schafft, aktuelle und brandheiße Themen in Kunst umzusetzen, hat mit ihren Studierenden auch dieses Mal wieder den Finger in die Wunde gelegt. Durch die bildliche Darstellung verleihen sie dem Thema eine besondere Tiefe und ja, es darf auch mal wehtun! Vielen Dank an Heidi und ihren Studierenden für ihre Courage und ihren Mut!

    Bildergalerie der Plakate

    Die Gesellschafter der Fachakademie für Sozialpädagogik:

    AWO KV München  AWO BV Oberbayern Hans-Weinberger-Akademie (HWA)

    <strong>02: Themenbox</strong>

    Bildungswege in der

    Erziehung

    HIER KLICKEN

    Unser Qualitäts-managementSystem ist zertifiziert.